Presseinformationen

„Treffpunkt Erasmus – die Kriegsjahre von Werner Klemke" ist der Titel eines Dokumentarfilms, der am Mittwoch, 20. Januar, um 19 Uhr im Literaturhaus Magdeburg zu sehen ist.
In Spielfilmlänge zeigt die Regisseurin Annet Betsalel die bisher unbekannte Seite des bekannten Grafikers und Buchkünstlers Werner Klemke. Wer ihn bisher vor allem als Schöpfer des Katers aus dem „Magazin" oder als Illustrator der Grimmschen Märchen kannte, wird ihn nun als Wehrmachtssoldaten erleben, der im Zweiten Weltkrieg Juden vor der Deportation rettete, indem er für sie Dokumente fälschte.
Als Gast der Veranstaltung wird der Klemke-Kenner Matthias Haberzettl aus Augsburg im Literaturhaus anwesend sein. Er stand dem Filmteam als Berater zur Seite und wird darüber erzählen.
Der Film wurde erst im vergangenen Jahr in Berlin uraufgeführt.


Öffentliche Filmvorführung
„Treffpunkt Erasmus – die Kriegsjahre von Werner Klemke"
20. Janaur 2016
19 Uhr
Literaturhaus Magdeburg

Zusätzliche Informationen