Presseinformationen

Öffentlicher Vortrag und Gespräch
zu Künstlerbüchern der Edition „Ehrt“
am 18. Mai, um 19 Uhr
im Literaturhaus Magdeburg, Thiemstraße 7

Der Maler und Grafiker Rainer Ehert ist am Mittwoch, 18. Mai 2016, zu Gast bei den Magdeburger Pirckheimern. Ab 19 Uhr wird er im Literaturhaus die „Edition Ehrt“ vorstellen. In der Edition erscheinen seit 1993 originalgrafische Bücher, Unikatbücher und Mappenwerke. Er selbst sagt: »Meine grafischen Arbeiten haben oft erzählerischen, Literatur und Geschichte reflektierenden Charakter – daher ergibt sich eine besondere Beziehung zum Künstlerbuch. Allen gemeinsam ist eine gegenständlich-ironische Bildsprache und ein solider Handeinband.« Ob das so ist, davon können sich die Mitglieder des Vereins der Bibliophilen und Graphikfreunde Magdeburg und Sachsen-Anhalt e.V. „Willibald Pirckheimer“ und ihre Gäste an diesem Abend selbst ein Bild machen, wenn Rainer Ehrt anhand einiger Beispiele aus seiner Edition veranschaulicht, wie seine originalgrafischen Künstler- und Malerbücher entstehen. Die veranstaltung ist öffentlich

Zum Künstler:
Rainer Ehrt lebt und arbeitet heute in Kleinmachnow bei Berlin. Geboren wurde er 1960 in Elbingerode. Er studierte von 1981 bis 1988 an der Hochschule für Kunst und Design Halle/Burg Giebichenstein. Seine Arbeitsgebiete sind Malerei, Grafik, Cartoon, Illustration und Holzskulptur.

Zusätzliche Informationen