Presseinformationen

Presseinformation, 30. Oktober 2016

Vernissage „Klang der Sphären“ im Literaturhaus Magdeburg am 16. November

Die Ausstellung „Klang der Sphären“ mit Werken der in Magdeburg lebenden Künstler Viktoria Veil und Alexander Suslow wird am 16. November 2016 im Literaturhaus Magdeburg eröffnet. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. 

Die Koexistenz des Menschen mit dem Irdischen und Himmlischen beschäftigt Denker, Philosophen und Künstler seit Menschengedenken. Sind diese beiden Sphären Gegensätze? Existieren Sie im Einklang miteinander oder stehen sie im ständigen Kampf?
Veil und Suslow haben sich immer wieder mit diesem Thema beschäftigt und ihre Antworten in Grafik, Lithografie, Radierung sowie einer Synthese aus klassischer Fotografie und spontaner Malerei vergegenständlicht.  

Die Ausstellung wird in Anwesenheit der Künstler eröffnet. Die Laudatio hält der Althistoriker Holger Schmidt. Die musikalische Begleitung erfolgt von Micha Homann, Dozent für Gitarre am  Konservatorium Georg Philipp Telemann Magdeburg.

Die Ausstellung ist eine Veranstaltung des Vereins der Bibliophilen und Graphikfreunde Magdeburg und Sachsen-Anhalt e.V. »Willibald Pirckheimer« in Kooperation mit der Landeshauptstadt Magdeburg.

Die Künstler:
Die in Kiev geborene Viktoria Veil schloss ihr Kunststudium als Meister für grafische Technik, Lithografie, Gravur, Kunstdruck sowie Zeichnung, Malerei, Komposition und Illustration ab. Anschließend arbeitete sie als Dozentin für Malerei und Komposition an der Kunstakademie Kiev. Seit 2003 lebt Viktoria Veil als freischaffende Künstlerin in Magdeburg.

Alexander Suslow stammt aus St. Petersburg. Er studierte an der Kino-Foto-Fakultät der Universität der Künste in Moskau und arbeitete als Kameramann im Filmstudio „Lenfilm“. Alexander Suslow lebt heute in Magdeburg als freischaffender Fotograf.

Download Plakat"
Abb.: "Kultur", Mixed Media auf Leinwand, 100 x 70 cm, 2016, © Veil/Suslow 2016

Download Bild "Kultur50.jpg"
Mixed Media auf Leinwand, 100 x 70 cm, 2016, © Veil/Suslow 2016

Zusätzliche Informationen