Presseinformationen

Presseinformation 6. Mai 2017

Der Maler und Graphiker Eberhard Schlotter als Buchillustrator

Vortrag von Jutta Osterhof (Berlin)
am 17. Mai
um 19 Uhr
im Literaturhaus Magdeburg

Jutta Osterhof ist eine ausgewiesene Kennerin des Schlotterschen Schaffens und war mit dem Künstler viele Jahre eng befreundet. Sie ist unter anderem Vorsitzende des Kuratoriums der Eberhard-Schlotter-Stiftung im Bomann-Museum Celle. Jutta Osterhof wird sich in ihrem Vortrag bei den Magdeburger Bibliophilen und Graphikfreunden den Buchillustrationen des Malers und Grafikers annehmen. Schlotter schuf zahlreiche Mappenwerke und bibliophile Ausgaben beispielsweise zu Texten von Giovanni Boccaccio, Bertold Brecht, Federico García Lorca und anderen Literaten. Seine Freundschaft mit dem Schriftsteller Arno Schmidt hat ihre Spuren unter anderen in zwei Radiermappen hinterlassen, die Eberhard Schlotter zu Texten von Arno Schmidt geschaffen hat.

Eberhard Schlotter gehört zu den bedeutendsten Vertretern der deutschen Kunst nach 1950. Geboren wurde der Maler und Graphiker 1921 in Hildesheim. Gestorben ist er am 8. September 2014 in Altea in Spanien. Die 1993 gegründete Eberhard-Schlotter-Stiftung in Celle, die einen Teil seines Werkes besitzt, hat über 300 Ölgemälde und mehr als 400 Aquarelle aus allen Schaffensperioden, mehr als 4.200 grafische Arbeiten sowie zahlreiche Mappenwerke, bibliophile Ausgaben sowie eigene illustrierte Texte des Künstlers in ihrem Bestand.

Der Vortrag ist öffentlich, Gäste sind herzlich willkommen!

 

 

Zusätzliche Informationen