Über ein volles Haus konnten sich die Organisatoren der Ausstellung »Die Kugel« und des Neujahrsempfanges der Magdeburger Bibliophilen freuen. Beide Vereine, das Literaturhaus Magdeburg und der Verein der Bibliophilen und Graphikfreunde Magdeburg und Sachsen-Anhalt e.V. »Willibald Pirckheimer« hatten am 17. Januar 2018 zu dieser gemeinsamen Veranstaltung in das Literaturhaus eingeladen.

Gäste des Neujahrsempfangs und der Ausstellungseröffnung.

Literaturhaus-Chefin Ute Berger begrüßte die Gäste und insbesondere Dr. Gerd Gruber und Jörg-Heiko Bruns. Dr. Gruber ist nicht nur ein ausgewiesener Kenner der Künstlervereinigung »Die Kugel«. Er hat aus seiner Sammlung auch fast alle Exponate zur Verfügung gestellt, die in der Ausstellung im Literaturhaus zu sehen sind. Der Kulturwissenschaftler Jörg-Heiko Bruns führte mit seinem Vortrag »Im Glauben an die Zukunft. Die Magdeburger Künstlervereinigung ,Die Kugel` und ihre Protagonisten« die Besucher in die Ausstellung ein.

Die expressionistische Atmosphäre, die in Kunst und Kultur der Zeit der »Kugel« in Deutschland herrschte, ließen Herbert Beesten, Franka Schumacher und Enrica Wördehoff mit ihrer Lesung expressionistischer Texte lebendig werden. Genauso, wie es Lisa Holzapfel am Klavier musikalisch gelang.

Die Ausstellung wurde wenige Wochen zuvor in der Cranach-Stiftung Wittenberg gezeigt und ist jetzt im Magdeburger Literaturhaus zu sehen. Für beide Ausstellungsorte ist ein gemeinsamer Katalog erschienen. Die Ausstellung und den Katalog stellt Jörg-Heiko Bruns im Heft 227 der »Marginalien. Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie« ausführlich vor.

 Jörg-Heiko Bruns hielt den Einführungsvortrag.

herbert Beesten und Franka Schumacher rezitieren expressionistische Texte.

Dr. Gerd Gruber führte persönlich durch die Ausstellung.

Besucher der Ausstellung.

In der Ausstellung.